Schnitzeljagd mit den Kinderreportern

Zum Tag des offenen Tipi im Indianerdorf Rhön hat Andrea eine Geo-Schnitzeljagd für die Besucherkinder und Ihre Eltern vorbereitet. Da es die Tage vorher schon und am 1. Mai selbst viel geregnet hat, haben wir uns vorsorglich eine Strecke durch den Wald ausgesucht und 10 Verstecke vorbereitet, an denen die Kids mittels GPS-Koordinaten die Schätze (diesmal Süßigkeiten) finden und teilen konnten, sobald sie eine Indianerquizfrage gelöst haben. Um 15 Uhr ging es dann los. Zusammen mit den Kinderreportern der Fuldaer Zeitung und ganz vielen neuen und bekannten Kindern sind wir losgezogen. An manchen stellen hat Andrea die Verstecke ziemlich knifflig versteckt, da durfte ich den Kindern dann einen Tipp geben. Die Kids, die mich an der Leine geführt haben, haben sich dann immer voll gefreut, und oft sind wir auch zusammen ganz schnell gelaufen und gesprintet – das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Den Kindern waren die Matschpfützen genauso egal wie mir, im Gegenteil, hihi.

Und das hatten die Kinderreporter heute als Pressemitteilung veröffentlicht:

Kinderreporter der Fuldaer Zeitung bei den Indianern und Andrea Seifert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*